Baut Sonos den besten Bluetooth-Speaker?

Mit knapp 200 Franken ist der neue Sonos Roam für einen Bluetooth-Lautsprecher eher teuer. Doch der Speaker kann viel mehr: Multiroom, Airplay, drahtloses Laden – unglaublich viele Features für eine so kleine Box.

TextLorenz Keller


Mit dem Sonos Move (Test gibts hier) ist der Multiroom-Hersteller ja schon einen Schritt in Richtung Portabilität gegangen. Allerdings ist der Lautsprecher mit Akku gross und wuchtig. Eher etwas für den Balkon oder den Garten als für unterwegs. Nun gibts auch einen Speaker für unterwegs. Baut Sonos den besten Bluetooth-Speaker?

Nahtloser Wechsel von Bluetooth zu Wifi

Der neue Lautsprecher heisst Roam. Er kann alles, was die bekannten Bluetooth-Speaker auch können. Man kann sein Handy direkt verbinden. Die Box ist nach IP 67 Rating wasserfest und gegen Stürze geschützt. So kann man das handliche Gadgets überallhin mitnehmen.

Nutzt man den Roam aber zu Hause, verbindet es sich automatisch mit dem WLAN und dem restlichen Sonos-System. Hier kann man alle Multiroom-Funktionen wie gewohnt nutzen. Darunter auch Airplay oder die Sprachassistenten Amazon Alexa oder Google Assistant. Übrigens: Der Wechsel zwischen Bluetooth und Wifi ist automatisch und ohne Unterbruch.

Akkulaufzeit als einziger Schwachpunkt

Mit einem Knopfdruck kann man den Sound vom portablen Lautsprecher auch auf den Sonos-Speaker schicken, der am nächsten steht. Und von dort auch Musik sozusagen «holen» und dann mitnehmen.

Die Akkulaufzeit beträgt zehn Stunden, das ist auf dem Papier die einzige Schwäche. Ähnliche Bluetooth-Speaker bieten zum Teil eine deutlich längere Laufzeit. Geladen wird der Roam übrigens über ein USB-C-Kabel oder einen beliebigen Qi-Charger. Sonos verkauft eine magnetische Ladestation separat für 50 Franken.

Sonos verspricht den besten Sound, den man von einem Lautsprecher dieser Grösse je gehört hat. Das ist natürlich eine Ansage. Ob das stimmt, muss ein Test zeigen. Spannend ist: dass der Sound sich mit Automatic Trueplay laufend der Umgebung anpasst. Die Box klingt also anders in einem kleinen Raum als auf einer grossen Wiese. Man kann ihn übrigens auch hinstellen oder legen, wie es gerade passt.

Baut Sonos den besten Bluetooth-Speaker?

Ab sofort kann man den Roam auf der Sonos-Webseite vorbestellen. Bis zur Auslieferung muss man sich aber noch ziemlich gedulden. Zu den Händlern
kommt der Lautsprecher erst ab dem 20. April. Der Roam kostet in der Schweiz 199 Franken.

Der erste Eindruck von den neuen Lautsprechern ist ausgezeichnet. Er ist sozusagen eine Allzweckwaffe für Sound in kleinen Räumen und unterwegs. Ideal für Einsteiger in die Multiroom-Welt genauso wie für Leute, die schon ein gesamtes Sonos-System haben.

Tönt er tatsächlich so gut wie versprochen, ist der Roam vielsprechend. Denn er ist kaum teurer als normale Bluetooth-Speaker, bietet aber viele zusätzliche Funktionen. Und Sonos hat dabei an viele kleine Details gedacht: die automatische Anpassung des Sounds etwa oder auch, dass man den Lautsprecher drahtlos mit jedem Qi-Ladegerät mit Strom versorgen kann.